Der Depot Vergleich im Internet

Onvista Bank hat Verlängerung der iPad-Kampagne beschlossen

Die Resonanz auf die iPad-Kampagne der Onvista Bank war so groß, dass die iPad-Kampagne zur Neukundengewinnung bis zum 30.11.2012 verlängert wurde. Jeder Neukunde der bis zum genannten Datum ein Depot bei der Onvista Bank eröffnet, kann ein Apple iPad erhalten, wenn mindestens 50 Trades bis zum 31.01.2013 gewertet werden und das Ordervolumen mindestens 1.000 Euro beträgt. Als Willkommens-Geschenk bekommt jeder Neukunde von der Onvista Bank 2 FreeBuys, mit denen sie kostenlos Wertpapiere kaufen können. Lediglich die Börsengebühren und Fremdspesen müssen noch bezahlt werden. FreeBuys bekommen die Depotinhaber für das durchschnittliche Guthaben auf dem Verrechnungskonto. Jeder Händler hat somit die Möglichkeit bis zu 30 FreeBuys pro Monat zu erhalten. Mit Ausnahme von Auslandsorders können FreeBuys für sämtliche Wertpapierkäufe verwendet werden. Ohne den Einsatz von FreeBuys berechnet die Onvista Bank 5,99 Euro pro Order. Dazu kommen noch 0,23% vom Ordervolumen aber nicht mehr als insgesamt 39 Euro plus evtl. Börsengebühren, Maklerprovision und sonstige Kosten.

Kostenlose Handelssoftware

Depot- und Kontoführung sind bei der Onvista Bank gebührenfrei. Orderstreichung sowie Limiterteilung, -änderung und –löschung sind online ebenfalls kostenlos. Darüber hinaus stellt die Onvista Bank ihren Kunden die GTS® Handelssoftware Basis kostenlos zur Verfügung mit der die Trader den elektronischen Börsenhandel browserunabhängig betreiben können. Die Vorteile dieser Handelssoftware sind unter anderem: die direkte Verbindung zu den Börsenplätzen und die sekundenschnell Aktualisierung der Realtime-Kurse. Die Kunden der Onvista Bank können an deutschen, europäischen und nordamerikanischen Börsenplätzen mit Wertpapieren handeln, an der Eurex mit Futures und Optionen handeln oder den Direkthandel mit derzeit 24 Emittenten betreiben.

Tochter der OnVista AG

Die Onvista Bank, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist eine Tochter der OnVista AG über die via Internet ausschließlich der Wertpapierhandel sowie der Handel mit Futures und Optionen möglich ist. Die Onvista Bank war vor 10 Jahren der erste Deutsche Online Broker bei dem Privatanleger an der Eurex handeln konnten. Seit 2009 ist die Onvista Bank als eigenständiges Institut tätig. Das Vermögen der Kunden wird durch die Mitgliedschaft beim Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken vor Verlust geschützt.

, , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>